+41 (0)44 729 92 41 Gutscheine myveloerlebnis

Reisedauer

10 Tage ab CHF 2155.00

Reisedatum

08.05.2018 bis 17.05.2018

Florenz - Rom

Der Duft des grünen Herzens Wir entdecken Italien von einer neuen Seite: Still, manchmal geradezu mystisch! Auf dieser Velotour erwarten uns die Städte Florenz, Arezzo, Perugia, Assisi, Spoleto, Narni, Terni und Rom. Sie weisen einen unbeschreiblichen Reichtum an Kunstschätzen auf, die uns immer wieder ins Mittelalter zurückversetzen. Die Ortsbilder wurden kaum verändert und die Landschaft zeigt sich harmonisch und einladend. Auf vorwiegend kleinen Wegen führt die Velotour durch die Täler des Appenins. Über die leicht geschwungenen Hügellandschaften des Trasimener Sees und durch die Abgeschiedenheit kleiner umbrischer Dörfer.
 

1. Tag, Hirzel – Como – Mailand – Bologna – Florenz
Mit dem Car fahren wir auf dem direkten Weg zu unserem Übernachtungsziel in Calenzano bei Florenz. Florenz ist für seine Geschichte berühmt. Im 15. und 16. Jahrhundert war es eine der reichsten Städte Italiens und gilt als die Wiege der Renaissance. Die grossen Söhne der Stadt waren Michelangelo, Galileo Galilei und Leonardo da Vinci.
 
2. Tag, Florenz – Poppi, Raddistanz ca. 65 km, stark hügelig
Wir starten unsere Velotour vom Hotel aus. Eine Stunde später stehen wir mitten in Florenz und bestaunen die unzähligen Kunstschätze und fantastischen Renaissance-Paläste. Nach dem individuellen Mittagessen geht unsere Tour zur Piazza Michelangelo für einen Fotostopp. Nun verlassen wir das grossartige Florenz. Auf einer wunderschönen Nebenstrasse erreichen wir Pontassieve. Nach einer kleinen Stärkung nehmen wir den vor uns liegenden Anstieg auf den Consuma-Pass in Angriff. Am frühen Abend erreichen wir unser Etappenziel Poppi in Umbrien.
 
3. Tag, Poppi – Arezzo – Passignano sul Trasimeno, Raddistanz ca. 85 km, leicht hügelig
Nach dem Frühstück fahren wir hoch zur Altstadt von Poppi. Auf kleinen Nebenstrassen und hübschen Radwegen gelangen wir gegen Mittag nach Arezzo zum Mittagshalt am Domplatz. Auch eine kurze Stadtführung darf nicht fehlen. Danach verlassen wir das schöne Arezzo und fahren auf einem Veloweg entlang eines Kanals Richtung Lago Trasimeno. Eine verkehrsarme Panoramastrasse führt uns zum Hotel in Passignano sul Trasimeno.
 
4. Tag, Passignano – Perugia – Assisi, Raddistanz ca. 65 km, leicht hügelig bis hügelig
Über eine Panoramastrasse gelangen wir nach Magione und weiter durch üppige Felder und sanfte Hügellandschaften nach Perugia. Wir nutzen unsere Pause für ein individuelles Mittagessen und haben Zeit, die Altstadt zu erkunden. Über den Tiber sind es nur wenige Radkilometer bis in die Geburtsstadt des heiligen Franziskus von Assisi. Schon von weitem sehen wir die eindrückliche Stadt auf dem Felsenkamm. Nach der Besichtigung von Assisi fahren wir eine kurze Strecke bis zum Hotel.
  
5. Tag, Assisi – Spoleto – Terni, Raddistanz 65 – 70 km, hügelig
Am Fusse des gewaltigen Monte Subasio pedalen wir gemächlich durch Olivenhaine zur mittelalterlichen Stadt Spello und gelangen dann nach Foligno zum Kaffeehalt. Weiter durch das Valle Umbra erwarten uns Oliven- und Obstbaumhaine und schöne Wiesen. In Spoleto geniessen wir die herrliche Stadt mit ihrem hohen Aquädukt, der Kathedrale und vielen anderen Kunstschätzen. Frisch gestärkt tauchen wir in eine wildromantische einsame Gegend ein. Auf einer schmalen Strasse, teils auf Naturwegen, gelangen wir zurück in die Zivilisation – in die Stadt Terni.
 
6. Tag, Terni – Rom, Raddistanz ca. 110 km, hügelig
Durch kleine Verbindungswege, am Lago l’Aia vorbei, gelangen wir zum geografischen Mittelpunkt Italiens, zur Stadt Narni. Weiter geht unsere Tour über kleine und wenig befahrene Strassen mit fantastischer Fernsicht Richtung Tiber-Tal zum Mittagshalt. Nach der Pause passieren wir wunderschöne Dörfer, die wie Schwalbennester am Hügel kleben. Für die letzten Kilometer nutzen wir einen schönen Radweg, der uns dem Tiber entlang mitten in die pulsierende Stadt Rom zum Hotel führt.
 
7. Tag, Die ewige Stadt Rom mit Velo, Raddistanz ca. 30 km, flach
Ein altes Sprichwort sagt: «Roma non basta una vita». Zu deutsch: Rom ist nicht in einem Leben zu besuchen. Gemeinsam tauchen wir in die Welt- und Kulturstadt ein. Der erste Besuch gilt dem Petersdom. Weiter pedalen wir zu den grossen Highlights, wie dem Kolosseum, dem Circus Maximus und weiter durch verwinkelte Gassen zu den berühmten Plätzen Roms. Der ganze Tag steht uns für diese Entdeckungsreise zur Verfügung. Gemeinsames Abendessen.
 
8. Tag Rom
Individuelle Freizeit in Rom. Kultur, Shopping usw. Wer sich dem Leiterteam anschliessen möchte, ist herzlich willkommen. Für Interessierte organisieren wir eine Führung in der Vatikanstadt mit Besuch des Vatikanmuseums, der Sixtinischen Kapelle und dem Petersdom.
 
9. Tag, Rom – Lido di Camaiore, Raddistanz ca. 40 km, flach
Am frühen Morgen verlassen wir Rom und fahren zu unserem nächsten Höhepunkt, dem Weltkulturerbe Pisa. Mit den Velos fahren wir direkt zur Besichtigung der Piazza dei Miracoli mit Dom und Schiefem Turm. Über kleine und wenig befahrene Strassen fahren wir ans Mittelmeer zum Strand von Camaiore zu unserem Hotel.
 
10. Tag, Rückfahrt in die Schweiz
Via Parma – Mailand und Como gelangen wir an unseren Zürichsee zurück. 





Reisedatum 2018
08.05. bis 17.05.2018 (Dienstag bis Donnerstag)
 
Abfahrtsorte
07.00 Uhr Zürich Sihlquai
07.45 Uhr Garage Bührer Hirzel (Gratisparkplätze)
  
Velostrecke
Uns erwartet eine leicht hügelige Streckenführung im gesamten Tourenverlauf, zwischendurch auch kurze steile Anstiege sowie auch längere flache Abschnitte. Wir fahren auf wenig befahrenen Nebenstrassen, Feld- und Wirtschaftswegen und nur ganz kurze Abschnitte auf stärker befahrenen Strassen, besonders bei Stadt Ein- und Ausfahrten.
 
Chauffeur
Nardin Kälin
 
Radleiter
Fredi Frei und Ruedi Feller

 
Hotels

1. Nacht: 4* Hotel «Miro», Calenzano (Florenz)
2. Nacht: 3* «Parc Hotel», Poppi (AR)
3. Nacht: 4* Hotel «Villa Paradiso Village», Passignano sul Trasimeno
4. Nacht: 3* Hotel «La Terrazza», Assisi
5. Nacht: 4* Hotel «Valentino», Terni
6. bis 8. Nacht: 4* Hotel «Astrid», Rom
9. Nacht 3* Hotel «Piccadilly», Lido di Camaiore

 

Das ist dabei
•            Fahrt im modernen Reisecar mit Veloanhänger
•            Erfahrene Radreiseleiter mit Ortskenntnissen
•            Beschreibungen und Kartenmaterial für die Radetappen
•            Erfrischungen zum Mitnehmen aufs Velo
•            Die Möglichkeit in den Car umzusteigen
•            Unterkunft und Halbpension inausgewählten 3* bis 4* Hotels mit vorzüglicher Küche
•            6 gemütliche, kleine Mittagessen


Preis pro Person      
10 Tage gemäss Programm im Doppelzimmer CHF 2150.00
       
Das kommt noch dazu      
Einzelzimmerzuschlag CHF 470.00  
Führung Vatikanstadt (ohne Anstehen) CHF 80.00  
Annullations- und Reisezwischenfallversicherung CHF 42.00  
Velomiete (falls Sie kein eigenes Velo besitzen) CHF 180.00  
E-Velo Miete CHF 280.00  
Gepäck- und Veloabholservice CHF 40.00 - 80.00  
Auftragspauschale CHF 5.00 - 15.00  
Abendessen am 8. Tag      
4 Mittagessen      
Getränke beim Essen      

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und profitieren Sie von tollen Angeboten und exklusiven Rabatten. Wichtige Neuigkeiten und aktuellen Meldungen bequem per Mail erhalten.

Gästebuch

Lesen Sie, was andere Gäste über unsere Reisen sagen und wie Sie diese bewerten.

Wir beraten Sie gerne

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
+41 (0)44 729 92 41

Kontakt

Bührer AG Hirzel
Zugerstrasse 3
CH-8816 Hirzel
info@veloerlebnis.ch

Folgen Sie uns auf...

   
© 2017 Bührer AG Hirzel  |  Impressum  |  Webdesign by tourdata.ch