+41 (0)44 729 92 41 Gutscheine myveloerlebnis

Reisedauer

9 Tage ab CHF 1925.00

Reisedatum

27.05.2018 bis 04.06.2018

Ofenpass - Venedig

Diese Radtour führt uns vom Alpenrand bis zum Meeresstrand!
Auf dem Ofenpass beginnt unsere Tour. Der Weg führt uns durchs Münstertal an die italienische Grenze und nun ins Vinschgau. Während im Obervinschgau Matten und Heide vorherrschen, ist das Untervinschgau überwiegend von landwirtschaftlich genutzten Flächen und grossen Obstkulturen geprägt und noch weiter talwärts auch von Weinbergen. Zahlreiche Burgen und alte Kirchen zeigen, dass die Gegend uralter Siedlungsboden ist. In Salurn verlassen wir das Südtirol und gelangen ins Trentino, der Etsch folgend nach Trento und weiter ins Valsugana. Plötzlich öffnet sich das unberührte Tal. Die Gebirgsketten begleiten uns mit ihrer ungestümen Natur. Der Fluss Brenta fliesst still über weite, grüne Wiesen und Felder. Bei der Felsenge bei Primolano gelangen wir ins Veneto und folgen dem Fluss Brenta bis Bassano del Grappa. Die charakteristische Holzbrücke «Ponte Vecchio», das Schloss der Ezzelini und zahlreiche freskenbemalte Fassaden schmücken die Altstadt. Die Gegend von Bassano ist reich an architektonischen Schönheiten, insbesondere den zahlreichen Villen. Asolo, die mittelalterliche Ortschaft, eine architektonische Perle Venetiens, erwartet uns mit seiner faszinierenden Panoramalage, die allerdings mit einer Bergfahrt erarbeitet werden muss. Auf der letzten Etappe folgen wir mehr oder weniger dem Fluss Piave und erreichen Lido di Jesolo und das Meer.
 

1. Tag, Hirzel – Schlanders, Raddistanz ca. 55 km, flach
Hirzel – Landquart – Davos – Flüelapass – Zernez – Ofenpass. Hier werden die Räder ausgeladen und es erwartet uns eine ca. 17 km lange Talfahrt bis Müstair. Wir passieren den Zoll und kommen nun ins Vinschgau. Wir folgen dem Etsch Radweg via Laatsch – Glurns – Göflan – nach Schlanders zu unserem Hotel.
 
2. Tag, Schlanders – Nals, Raddistanz ca. 56 km, flach
Der Weg führt uns weiter der Etsch entlang. Durch wunderbare Obstkulturen fahren wir talwärts via Naturns – Algund nach Forst und geniessen in der Brauerei unser Mittagessen. Weiter fahren wir nach Marling und haben auf der etwas erhöhten Strasse einen wunderbaren Blick ins Etschtal. Durch Obstkulturen gelangen wir nach Nals.
 
3. Tag, Nals – Trento, Raddistanz ca. 80 km, flach – leicht hügelig
Von Nals fahren wir der Etsch entlang nach Sigmundskron und weiter auf dem alten Bahntrasse nach Kaltern. Der schmucke Ort lädt uns zum Bummeln ein. Weiter geht unsere Reise, vorbei am Kalterersee, an die Etsch. In Kurtinig geniessen wir ein kleines Mittagessen und folgen, frisch gestärkt, dem
wunderschönen Etsch Radweg bis Trento.
 
4. Tag, Trento – Levico Terme – Bassano del Grappa, Raddistanz ca. 76 km, flach
Mit dem Car fahren wir am Morgen nach Levico Terme. Im Valsugana folgen wir dem Fluss Brenta auf wunderschönen, zum Teil ganz neuen Radwegen. Wir fahren im Tal, flankiert von Gebirgsketten. Borgo mit seinen antiken, malerischen Laubengängen lädt uns zu einer Pause ein. Nach dem Mittagspicknick in Tezze erreichen wir bald die Grenze zum Veneto. Nach der Felsenge bei Primolano biegen wir auf die alte, wenig befahrene Strasse und fahren Richtung Süden bis Bassano del Grappa. Wir wohnen im Zentrum der Stadt.
 
5. Tag, Bassano del Grappa – Oderzo, Raddistanz ca. 85 km, hügelig – flach
Wir sind nun am Fuss der Berge und fahren am Vormittag noch etwas durch das Hügelgebiet, bis zum Fluss Piave. Der Aufstieg zum mittelalterlichen Asolo mit seinem pittoresken Ortsbild lohnt sich auf jeden Fall. Nach kurzer Fahrt erreichen wir Masèr und stehen vor einem Meisterwerk Palladios, der Villa Barbaro. Nun fehlen nur noch wenige Kilometer bis zum Mittagspicknick. Wir gelangen erneut zum Fluss Piave, welchem wir für einige Zeit folgen. Auf Nebenstrassen, durch kleine Orte erreichen wir Oderzo. Wir wohnen im Zentrum der Stadt.
 
6. Tag, Oderzo – Lido di Jesolo, Raddistanz ca. 50 km, flach
Auf kleinen Strassen erreichen wir Ponte di Piave. Nun fahren wir auf dem Damm des Flusses Piave, teils Teerstrasse, teils Naturstrasse. Von der Erhöhung des Dammes aus geniessen wir einen schönen Überblick auf die Gegend. Am frühen Nachmittag erreichen wir Lido di Jesolo. Wir wohnen für 3 Nächte in Lido di Jesolo.
 
7. Tag, Venedig
Mit dem Car fahren wir nach Punta Sabbioni und mit dem Schiff nach Venedig. Nach der Stadtführung verbringen wir den Rest des Tages in der Lagunenstadt. Am späteren Abend Rückfahrt nach Punta Sabbioni und Lido di Jesolo.
 
8. Tag, Fahrt durch die Lagune von Venedig, Raddistanz ca. 55 km, flach
Heute fahren wir mit dem Velo in die Lagune von Venedig. Am frühen Nachmittag kommen wir zurück nach Lido di Jesolo, damit noch genügend Zeit bleibt, das Meer zu geniessen.
 
9. Tag, Lido di Jesolo – Hirzel
Wir verlassen Lido di Jesolo und fahren auf der Autobahn nach Mestre – Padova – Vicenza – Bergamo – Milano – Chiasso – Gotthardtunnel in Richtung Hirzel.





Reisedatum 2018
27.05. bis 04.06.2018 (Sonntag bis Montag)
 
Abfahrtsorte
07.30 Uhr Zürich Sihlquai
08.15 Uhr Garage Bührer Hirzel (Gratisparkplätze)
09.15 Uhr Sargans Bahnhof
 
Velostrecke
Im Südtirol, im Trentino und im Valsugana fahren wir meist auf Velowegen, teilweise Naturstrassen.
Ab dem 5. Tag fahren wir auf Nebenstrassen.
 
Chauffeur
Heinz-Peter Tobler
 
Radleiter
Ruedi Feller und Fredi Frei

Hotels

1. Nacht: 3* Hotel «Parkhotel zur Linde», Schlanders
2. Nacht: 4* Hotel «Wilma», Nals
3. Nacht: 3* Hotel «Everest», Trento
4. Nacht: 3* Hotel «Dal Ponte», Bassano del Grappa
5. Nacht: 4* Hotel «Postumia Hotel Design», Oderzo
6. - 8. Nacht: 4* Hotel «Brioni Mare», Lido di Jesolo

 

Das ist dabei
• Fahrt im modernen Reisecar mit Veloanhänger
• Erfahrene Radreiseleiter mit Ortskenntnissen
• Beschreibungen und Kartenmaterial für die Radetappen
• Erfrischungen zum Mitnehmen aufs Velo
• Die Möglichkeit in den Car umzusteigen
• Unterkunft und Halbpension in ausgewählten 3* bis 4* Hotels mit vorzüglicher Küche
• 6 gemütliche, kleine Mittagessen
• Stadtführung in Venedig


Preis pro Person      
9 Tage gemäss Programm im Doppelzimmer CHF 1920.00  
       
Das kommt noch dazu      
Einzelzimmerzuschlag CHF 230.00  
Annullations- und Reisezwischenfallversicherung CHF 42.00  
Velomiete (falls Sie kein eigenes Velo besitzen) CHF 180.00  
E-Velo Miete CHF 280.00  
Gepäck- und Veloabholservice CHF 40.00 - 80.00  
Auftragspauschale CHF 5.00 - 15.00  
3 Mittagessen      
Abendessen am 7. Tag      
Getränke beim Essen      

Ofenpass - Venedig, 05. bis 13. Juni 2017

25.06.2017 12:47 Aeschlimann - Brunner Anna und Peter
Auch wir konnten wieder einmal mehr eine fantastische Radtour mit Bührer-Reisen geniessen. Mit Vreni, Ernst und Ruedi hatten wir eine sehr kompetente Radleitung. Von Heinzpi wurden wir kulinarisch verwöhnt und sicher chauffiert. Landschaftlich war es einmalig schön, und auch das Wetter hatte sich von der besten Seite gezeigt. Es war eine super Reisegruppe, sehr harmonisch und angenehm. Herzlichen Dank an Alle, LG Anna und Peter

Veloreise Ofenpass - Venedig vom 5. bis 13. Juni 2017

17.06.2017 14:55 Wolf Ruth
Jürg und Claire Frei haben so passend über die eindrückliche Reise berichtet, dass ich gar nichts anderes sagen kann, ausser: "es war auch für mich ein tolles Erlebnis"! Herzlichen Dank!

Ofenpass - Venedig, 5.06. - 13.06. 2017

15.06.2017 08:05 Frei Jürg
Einmal mehr erlebten wir mit dem Team von Bührer Reisen eine sagenhafte Radlerwoche. Das Leiterteam mit Vreni, Ernst, Ruedi und dem Chauffeur Heinzpi gab alles und wir wurden wie gewohnt bestens betreut und verwöhnt. Die Tourenwahl war hervorragend und wir durften auf der Strecke durchs Vintschgau, das Südtirol und das Trentino über 4-Stern Radwege fahren. Selbst in den Schlussetappen wurden wir dank guter Planung und Vorbereitung über sichere und meist wenig befahrene Strecken geführt. Unvorhergesehene Ereignisse wie z.B. 2 Radpannen wurden perfekt behoben. Das Wetter, die Teilnehmergruppe, die vom Chauffeur hervorragend zubereiteten Picknicks und die gewählten Unterkünfte beeinflusste die Reise sehr positiv. Vielen Dank. Wir freuen uns auf die nächste Reise!

Veloferien Ofenpass-Venedig Juni 2015

04.07.2015 19:12 Ryser Agnes und Heinz
Vom alpinen Ofenpass bis zur mediterranen Adria führte uns die wunderschöne Veloreise durch sehr schöne und abwechslungsreiche Landschaften und sehenswerte Städte. Das hervorragende Leiterteam Vreni und Ernst Birchler schaffte es, uns stets über fantastische Velowege und verkehrsarme Strassen sicher und unfallfrei bis ans Ziel zu führen, gespickt mit vielen interessanten kulturellen und historischen Erläuterungen. Heinzpi, der routinierte Chauffeur bereitete uns jeden Tag neu ein sehr leckeres und bekömmliches Picknick zu. Die harmonische Kameradschaft innerhalb der Gruppe rundete das Ferienerlebnis perfekt ab. Die nächsten Veloferien bei Bührer sind bereits gebucht!

Veloreise Ofenpass-Venedig, Juni 2015

22.06.2015 21:04 Sutter Werner
Was für eine tolle Woche, wo alles zusammengepasst hat: die abwechslungsreiche Fahrt, das sommerliche und meist sonnige Wetter, die harmonische Kameradschaft, die gastronomischen Lecker-bissen. Vreni und Ernst haben mit Charme und Routine ganz wesentlich zum Wohlbefinden beigetragen. Auch die kulturelle Seite kam voll zum Tragen, bei der Besichtigung der Altstädte von Trento, Bassano und Oderzo und schliesslich einem Traumtag in Venedig. Nicht zuletzt hat uns Chauffeur Heinzpi verwöhnt, in Wort und Tat und besonders mit seinen Picknicks, die sensationell waren.

Vom Ofenpass nach Venedig 2015

20.06.2015 08:45 Kurt
Mit einer herrlichen Schussfahrt vom Ofenpass durch das Münstertal hinab bis ins Vinschgau überwanden wir schon am ersten Tag 1400 Höhenmeter. Welch ein Erlebnis! Es folgten Fahrten der Etsch (Adige) und später des Piave entlang durch herrliche Landschaften bis zum Ziel in Lido de Jesolo: Die sportliche Gruppe war perfekt geleitet durch Vreni und Ernst Birchler, welche sich grossartig um uns alle kümmerten. Dazu führten sie uns durch Städte und gaben viele kulturelle und kultur-historische Hinweise. Wir waren eine sehr aktive Gruppe, die sich rasch zu einem Kreis von Freunden formierte. Gerne denke ich an dieses tolle Velo-Erlebnis zurück und danke Birchlers und dem Allrounder/Fahrer/Chef-Koch Heinzpi für den umfassenden Einsatz

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und profitieren Sie von tollen Angeboten und exklusiven Rabatten. Wichtige Neuigkeiten und aktuellen Meldungen bequem per Mail erhalten.

Gästebuch

Lesen Sie, was andere Gäste über unsere Reisen sagen und wie Sie diese bewerten.

Wir beraten Sie gerne

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
+41 (0)44 729 92 41

Kontakt

Bührer AG Hirzel
Zugerstrasse 3
CH-8816 Hirzel
info@veloerlebnis.ch

Folgen Sie uns auf...

   
© 2017 Bührer AG Hirzel  |  Impressum  |  Webdesign by tourdata.ch